Restwelligkeit (XRP) Topside Bias Vulnerable

Restwelligkeit (XRP) Topside Bias Vulnerable, sofern sie nicht über 0,195 $ hinausgeht

Ripple konsolidiert sich derzeit unter dem Widerstand von $0,1900 gegenüber dem US-Dollar. Der XRP-Preis muss sich über $0,1950 und den 100 SMA (H4) einpendeln, um in naher Zukunft eine starke Erholung zu starten.

Der Ripple-Preis bewegt sich langsam nach oben, nachdem er die Unterstützung von $0,1850 gegenüber dem US-Dollar getestet hat.
Der Preis wird immer noch weit unter 0,1920 $ und dem 100 einfachen gleitenden Durchschnitt (4 Stunden) gehandelt.
Auf der 4-Stunden-Chart des XRP/USD-Paares (Datenquelle von Kraken) gab es einen Durchbruch oberhalb einer bedeutenden rückläufigen Trendlinie bei Bitcoin Loophole mit einem Widerstand nahe $0,1890.
Das Paar muss die Widerstandswerte bei $0,1920 und $0,1950 überwinden, um einen erneuten Anstieg zu beginnen.

Ripple-Preis vor ansteigender Aufgabe

In der vergangenen Woche folgte die Welle einem rückläufigen Pfad unterhalb der Schwelle von $0,1950. Der XRP-Preis durchbrach viele wichtige Unterstützungen nahe dem Wert von $0,1920 und bewegte sich in eine rückläufige Zone.

Er testete die Unterstützung bei 0,1850 $ und pendelte sich deutlich unter dem 100 einfachen gleitenden Durchschnitt (4 Stunden) ein. Er handelte bis auf $0,1848 und begann vor kurzem eine Aufwärtskorrektur. Es gab einen Durchbruch über die Widerstandsmarke von $0,1880.

Die Bullen drückten den Preis sogar über das 23,6% Fib-Retracement-Level der Abwärtsbewegung vom Hoch bei $0,1986 auf das Tief bei $0,1848. Darüber hinaus gab es auf der 4-Stunden-Chart des XRP/USD-Paares einen Durchbruch oberhalb einer bedeutenden rückläufigen Trendlinie mit einem Widerstand nahe $0,1890.

Der Ripple-Preis konsolidiert sich derzeit oberhalb der gebrochenen Trendlinie und unter $0,1900. Der erste große Widerstand liegt nahe dem Niveau von $0,1920 und dem 100 einfachen gleitenden Durchschnitt (4 Stunden). Das 50% Fib-Retracement-Level der Abwärtsbewegung vom Hoch bei $0,1986 bis zum Tief bei $0,1848 liegt ebenfalls nahe bei $0,1917.

Der wichtigste Ausbruchswiderstand liegt nahe dem Niveau von $0,1950. Wenn es einen erfolgreichen Durchbruch über $0,1920 und $0,1950 gibt, könnte der Preis einen stetigen Anstieg beginnen. Der nächste Schlüsselwiderstand liegt nahe bei $0,2000, gefolgt von $0,2080.

Erneuter Rückgang des XRP?

Wenn die Preiswelle nicht weiter über $0,1920 oder $0,1950 steigt, besteht die Möglichkeit eines erneuten Rückgangs. Eine anfängliche Unterstützung liegt nahe dem Niveau von $0,1880.

Die erste wichtige Unterstützung liegt in der Nähe des Niveaus bei Bitcoin Loophole von 0,1850 $, unter dem die Bullen um den Schutz von 0,1825 $ kämpfen könnten. Weitere Verluste könnten den Preis in naher Zukunft unter 0,1800 $ führen.

Technische Indikatoren

  • 4-Stunden-MACD – Der MACD für XRP/USD kämpft darum, in der Aufwärtszone an Schwung zu gewinnen.
  • 4-Stunden-RSI (Relativer Stärke-Index) – Der RSI für XRP/USD liegt derzeit deutlich über der 50er Marke.
  • Die wichtigsten Unterstützungsniveaus – $0,1850, $0,1825 und $0,1800.
  • Hauptwiderstandsebenen – $0,1920, $0,1950 und $0,2000.
  • Risikohinweis: 76,4% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

Indischer Telekom-Regulierer sagt: Blockchain schützt Nutzerdaten und Spam-Anrufe und -Nachrichten werden eingedämmt

Die Telecom Regulatory Authority of India (TRAI) hat das in Hyderabad ansässige Softwareunternehmen Tanla Solutions vor dem Vorwurf von Telemarketern geschützt, es habe einen unfairen Wettbewerbsvorteil gegenüber kleineren Firmen, berichtete die Economic Times am 16. Juni 2020. TRAI reagierte auf eine von Venets Media bei einem Gericht in Neu-Delhi eingereichte Petition

TRAI unterstützt Tanla, die die Blockchain-Technologie implementiert

Tanla ist der Implementierungspartner für Distributed Ledger Technology (DLT) für führende Telekommunikationsunternehmen in Indien, zu denen Bharti Airtel, Vodafone Idea und Bharat Sanchar Nigam Ltd. gehören. Letzterer ist ein Telemarketer, der 40 Prozent des indischen Marktes kontrolliert.

Venets Media behauptet, es sei unfair, dass sie „kritische Kundeninformationen von Bitcoin Trader an einen privaten Akteur mit ähnlichen Geschäftsinteressen“ weitergeben müssen.

Unter Berufung auf einen Mangel an stichhaltigen und soliden Beweisen, um Tanla zu dämpfen, ist die Entscheidung der Regulierungsbehörde ein Auftrieb für DLT-Firmen, die ihre Verteilung, Transparenz und Dezentralisierung nutzen wollen, um Daten zu sichern.

Im Netz der Bitcoin Trader

Die Bestimmungen des TCCCPR-2018

Die TRAI sagte, der Einsatz von Technologien wie Blockchain zur Sicherung von Benutzerdaten stehe im Einklang mit den Gesetzen des Landes, wie sie im Rahmen der Telecom Commercial Communication Customer Preference Regulation (TCCCPR) 2018 Verordnung geschrieben werden.

Gemäß der Erklärung von TRAI:

„Die Verordnung (TCCCPR-2018) schreibt der Haupteinheit oder Einrichtungen mit Telemarketingfunktionen keinerlei Verpflichtung vor, sich bei einem bestimmten Zugangsanbieter zu registrieren oder dessen Dienste zu nutzen. Es ist den Marktkräften überlassen worden, darüber zu entscheiden“.

Die Verordnung zielt einfach darauf ab, Spam-Anrufe und -Nachrichten oder Unerwünschte Kommerzielle Kommunikation (UCC) zu behandeln.

Durchsetzung bedeutet, dass sich sendende Unternehmen, einschließlich Telemarketing-Unternehmen, registrieren müssen, bevor sie Nachrichten senden oder Anrufe tätigen können. Dies wird TRAI helfen, gegen betrügerische Unternehmen vorzugehen.

Im Hinblick auf dieses Ziel war ein hervorstechendes Merkmal der Verordnung des TCCCPR 2018 die Befürwortung der DLT- oder Blockkettentechnologie als RegTech für die Einhaltung von Vorschriften und Innovation.

Venets Media können zum Obersten Gerichtshof ziehen

Venets Media (der Petitionssteller), so argumentiert TRAI, scheint seine Forderungen auf einfallsreiche Bedenken zu gründen, hat sich aber nicht an dem zweijährigen Beratungsprozess beteiligt, als die Verordnung ausgearbeitet wurde. Da am 24. Juni ein weiterer ähnlicher Fall zur Verhandlung ansteht, könnte Venets Media vor den Obersten Gerichtshof ziehen.

Im März 2020 hob der Oberste Gerichtshof Indiens eine Entscheidung der indischen Zentralbank (Reserve Bank of India, RBI) auf, die den Umtausch von Krypto-Währungen von der Zusammenarbeit mit lokalen Banken ausschloss. Das oberste Gericht des Landes sagte, es gebe keine Beweise dafür, dass digitale Währungen die von der RBI regulierten Banken direkt geschädigt hätten.

Bitcoin-Optionen: ‚Schnelles‘ Wachstum im 2. Quartal, da das offene Interesse der CME $259 Mio. übersteigt

Das Interesse an Bitcoin (BTC)-Derivaten wächst in diesem Quartal "schnell" - und die CME Group ist führend bei Optionen, wie neue Daten zeigen.CME gewinnt an Präsenz bei Bitcoin-Optionen in einem Markt, der noch immer von Deribit und Börsen dominiert wird, wie neue Daten zeigen.

Laut der Überwachungsressource Skew hat CME in den letzten Wochen seinen Anteil des offenen Interesses an Bitcoin-Optionen dramatisch erhöht.

CME-Marktdominanz im Aufwärtstrend

Open Interest bezieht sich auf das gesamte Derivatekontraktvolumen, das noch nicht abgewickelt wurde. CME hatte bereits Anfang Mai ein Allzeithoch erreicht, hat aber seither seine Präsenz dramatisch erhöht.

Am 4. Juni belief sich das Open Interest auf 256 Millionen Dollar, nur 3 Millionen Dollar weniger als das Allzeithoch. Im Gegensatz dazu verzeichnete die CME Anfang 2019 ein Minimum von 2 Millionen Dollar an offenen Zinsen.

„Das Open Interest von Bitcoin-Optionen nimmt in diesem Quartal schnell zu“, fasste Skew den breiteren Open Interest-Trend zusammen.

Der Markt wird nach wie vor über Bitcoin Profit von börsenbasierten Futures-Anbietern dominiert. Der Löwenanteil des Open Interest gehört Deribit, wobei OKEx und LedgerX ebenfalls wichtige Akteure sind.

Bakkt, die andere bekannte nicht-börsenbasierte Futures-Plattform, hat im Vergleich zu CME vernachlässigbare Zahlen, wobei das Open Interest zuletzt 69.000 $ erreichte.

Fokus auf die Anziehungskraft von BTC-Derivaten

Wie Cointelegraph berichtete, sind die Erwartungen hoch, dass der Derivatehandel Bitcoin in naher Zukunft weiter ins Rampenlicht der Öffentlichkeit rücken wird.

Ein Bericht von Coin Metrics aus dieser Woche hob das Ökosystem als den Hauptfaktor für das gesamte Bitcoin-Handelsvolumen hervor.

„Ähnlich wie andere Anlageklassen sind die Derivatemärkte bei Bitcoin im Vergleich zu den Spotmärkten um ein Vielfaches größer“, hieß es darin.

„Wenn man den gemeldeten Volumina Glauben schenken darf, könnte der effizienteste Weg sein, durch Derivatemärkte ein Engagement zu erlangen“.